Dasselfliegen

Eigentlich heißen dies Fliegen beim Pferd Magenbremse, aber die Begriffe Magendassel oder Dasselfliege aus dem Rinderbereich haben sich beim Pferd einfach eingebürgert, obwohl sie außer der Eiablage im Fell der Vorderbeine und Brust keine Gemeinsamkeiten haben.

 

Magenbremsen sind 8-18mm große, dicht beborstete Fliegen. Sie leben von Juni bis Oktober. Im Anflug auf die Pferde schießen sie die Eier ab. Diese kleben dann im Fell und lassen sich werder mit der Bürste noch mit Wasser entfernen.

 

Durch Ablecken der Beine oder gegenseitige Fellpflege werden die Pferde dann infiziert. Die Larven wandern in der Schleimhaut bis zum Magen. Bei massivem Befall kommt es zu Schleimhautverletzungen im Maul und Rachenbereich sowie im weiteren Verlauf zu Magengeschwüren. Weshalb man die Eier am besten direkt durch Rasieren entfernen sollte.

 

Eine Infektion mit Larven der Magenbremsen kann man nicht mittels einer Kotprobe untersuchen. Allerdings sind die kleinen gelblichen Eier im Fell der Pferde sehr auffällig und kaum zu übersehen. Üblicherweise bekämpft man die Magenbremse mit Ivermectin oder Moxidectin frühestens 4 Wochen nach dem ersten Frost. Auch eine spätere Gabe ist gegen die Stadien im Magen jederzeit wirksam.

 

Hier finden Sie uns

Pferd und Wurm

Dr. med. vet. Sabine Paul

Borgheller Str. 37

58791 Werdohl

 

Kontakt

Wenn sie Fragen haben, rufen Sie uns an

02392 80 55 303 02392 80 55 303

 

oder schreiben Sie eine E-Mail

info@pferdundwurm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferd und Wurm