Kotprobenentnahme

  • Proben entnehmen Sie bitte von einem frischen Kothaufen.
  • ca. 20g Kot (3-Tages-Probe = 3x20g)
  • Beschriften Sie einen 3L-Gefrierbeutel mit Ihrem Namen, Namen des Pferdes und Datum der Probenentnahme.
  • Füllen Sie wie auf den unteren Bildern dargestellt ca. 20g Kot (3-Tages-Probe = 3x20g) in den Beutel.
  • Schließen Sie den Beutel bevorzugt mit den dafür vorgesehenen Drahtverschlüssen. Das erleichtert uns die Arbeit.
  • Danach sollte der Beutel kühl gelagert werden.
  • Achten Sie darauf, dass der Kühlschrank nicht zu kalt ist.
  • Gefrorener Kot ist für eine Untersuchung unbrauchbar!!!

Probenversand per Post

  • Die Kotprobe muss auslaufsicher doppelt in Plastik verpackt sein
  • im Sommer sollte die Probe vor dem Versand gekühlt werden, dann kann auf einen Kühlakku verzichtet werden
  • Ein fester Umschlag oder Päckchen ist erforderlich
  • Beschriften Sie den Umschlag mit "Freigestellte veterinärmedizinische Probe"

 

Bei einer Einzeluntersuchung legen Sie bitte den ausgefüllten "Untersuchungsantrag Einzelprobe" bei und kreuzen die gewünschte Untersuchung an.

 

Für eine Bestandsbetreuung wird eine vollständig ausgefüllte "Bestandsliste" und "Anmeldung Bestandsbetreuung" benötigt.

 

Bevor Sie eine Probe einsenden, melden Sie sich kurz bei uns, damit wir die Untersuchung und Annahme einplanen können.

 

Vielen Dank.

Hier finden Sie uns

Pferd und Wurm

Dr. med. vet. Sabine Paul

Borgheller Str. 37

58791 Werdohl

 

Kontakt

Wenn sie Fragen haben, rufen Sie uns an

02392 80 55 303 02392 80 55 303

 

oder schreiben Sie eine E-Mail

info@pferdundwurm.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferd und Wurm